Zahlen und Fakten

01 January 2017

Relative Bereitschaft von Volkswirtschaften, die vierten industriellen Revolution für sich zu nutzen.

Der Zweck dieser Tabelle ist, die relative Bereitschaft unterschiedlicher Volkswirtschaften zu beurteilen, die Verteile aus der vierten industriellen Revolution zu nutzen. Eine niedrigere Punktzahl bedeutet eine bessere relative Bereitschaft.

Im Vergleich zu anderen Volkswirtschaften verfügt Singapur über den höchsten Kompetenzgrad und die geeignetste Infrastruktur, um sich an die Spitze des globalen Wettbewerbs zu setzen. 

Land
Flexibilität der Arbeitsstrukturen Grad der Fachkompetenz Ausbildung erlaubt adaptive Fähigkeiten Adäquate Infrastruktur
Rechtsschutz Gesamteindruck
CHE 1 4 1 4,0 6,75 3,4
SGP 2 1 9 3,5 9,00 4,9
NLD 17 3 8 6,5 12,50 9,4
FIN 26 2 2 19,0 1,25 10,1
USA 4 6 4 14,0 23,00 10,2
GBR 5 18 12 6,0 10,00 10,2
HKG 3 13 27 4,5 10,00 11,5
NOR 9 7 13 19,0 11,50 11,9
DNK 10 9 10 15,5 17,75 12,5
NZL 6 10 24 21,5 6,25 13,6
SWE 20 12 7 12,0 19,75 14,2
JPN 21 21 5 12,0 18,00 15,4
DEU 28 17 6 9,5 18,75 15,9
IRL 13 15 21 19,0 11,50 15,9
CAN 7 19 22 16,0 20,50 16,9

Quelle: UBS White Paper for the World Economic Forum (WEF), Global Competitiveness Report January 2016

 

Die vierte industrielle Revolution wird von hochgradiger Automatisierung und hohem Vernetzungsgrad bestimmt. Durch die ausgeprägte Automatisierung werden zukünftig eine Vielzahl an Aufgaben, bei denen die Möglichkeit zur Automatisierung besteht, übernommen. Dabei handelt es sich nicht nur sich ständig wiederholende, geringe Fähigkeiten erfordernde Tätigkeiten, sondern auch um im großen Maße gleichbleibende, ein mittleres Maß an Fertigkeiten erfordernde Arbeiten.

Gemäß Nicholas Davis vom WEF bereiten Fortschritte in der Datenverarbeitung der vierten Industriellen Revolution in drei großflächigen Bereichen den Weg: Der „Technosphäre“ oder digitalen Welt, der natürlichen Welt, die wir durch Technologie kontrollieren, analysieren und digitalisieren können und der menschlichen Welt, da Technologie die Art und Weise beeinflusst, wie wir und mit wem wir interagieren. (Mensch & Maschine, Mensch & Mensch, Maschine & Maschine).

Die business-freundlichsten Standorte weltweit.

2017 Rank Land
1 Neuseeland
2 Singapur
3 Dänemark
4 SVZ Hongkong, China
5 Südkorea
6 Norwegen
7 Großbritannien
8 Vereinigte Staaten
9 Schweden
10 Mazedonien

Quelle: Doing Business 2017, World Bank

 

Entdecken Sie hier weitere Zahlen und Fakten über Singapur.

Die Bevölkerung setzt sich überwiegend aus Nachkommen der Einwanderer aus dem Malaiischen Archipel, China und dem indischen Subkontinent zusammen.

 

2016
Bevölkerung Singapur Total (in million.): 5.61
Ansässige Bevölkerung (in million.): 3.93
Wachstum der ansässigen Bevölkerung: + 1.3% pro Jahr
Bevölkerungssdichte: 7,797
Bevölkerung nach Herkunft: Chinesisch (74.3%), Malaiisch (13.4%), Indisch (9.1%), Andere (3.2%)
Bevölkerung nach Alter (in Tsd.): unter 20 (835.9), 20-64 (2,610.1), älter als 65 (487.6)
Amtssprachen: Englisch (Amtssprache), Mandarin, Malaiisch (Nationalsprache), Tamilisch
Religionen: Buddhismus, Islam, Christentum, Taoismus, Hinduismus

Bester Schutz von geistigem Eigentum in Asien

Singapur erkennt geistiges Eigentum als unschätzbaren Vermögenswert bei der Herausbildung einer wissensbasierten Wirtschaft an.

Im Bericht zur globalen Wettbewerbsfähigkeit 2015 – 2016 (Global Competitiveness Report), wurde das Weltwirtschaftsforum Singapur als Land mit dem besten Schutz von geistigem Eigentum in Asien eingestuft. Dies basiert auf der Infrastruktur und auf den von der Regierung eingeführten Anreizen zur Förderung von Innovationen getrieben durch bestehende und aufkommende Industrien.

Globale Wettbewerbsfähigkeit

Rang Land Punkte

1

Finnland

6,3

2

Luxemburg

6,3

3

Schweiz

6,2

4

Singapur

6,2

5

Neuseeland

6,1

6

Japan

6,1

7

Großbritannien

6,0

8

Niederlande

6,0

9

Hong Kong

6,0

10

Irland

5,9

11

Katar

5,9

12

Kanada

5,8

13

Australien

5,8

14

Frankreich

5,8

15

Vereinigte Staaten

5,8

Quelle: The Global Competitiveness Report 2015-2016, World Economic Forum

 

Entdecken Sie hier weitere Zahlen und Fakten über Singapur

Weltweite Nummer 1 in Mathematik und Naturwissenschaften

Ranking Land Index
1 Singapur 6.4
2 Finnland 6.2
3 Belgien 6.0
4 Schweiz 5.9
5 Qatar 5.8
6 Libanon 5.7
7 Niederlande
5.6
8 Hong Kong 5.5
9 Slovenien 5.5
10 Vereinigte Arabische Emirate 5.5

Quelle: The Global Competitiveness Report 2016-2017, World Economic Forum

 

Universitäten auf Weltklasseniveau

QS-Ranking der besten Bildungseinrichtungen in Asien Name der Bildungseinrichtung  Land QS-Sterne-Ranking
1 National University of Singapore (NUS), Singapore  
3 Nanyang Technological University (NTU), Singapore 5+

Quelle: QS University Rankings Asia 2016

 

Die „National University of Singapore“ liegt im Ranking der weltweit besten Universitäten auf Platz 8. Sie ist auch die erste asiatische Hochschule, die beim „Quacquarelli Symonds (QS) World University Rankings by subjects“ 2013 unter die ersten zehn gelangte. Die „Nanyang Technological University“ schnitt ebenfalls gut ab und erreichte Platz 17 im asiatischen Universitätsranking.

Führend in der BERI Bewertung der Erwerbsbevölkerung (Labour Force Evaluation Measure)

Singapur verfügt über eine durchweg produktive und ausgebildete Erwerbsbevölkerung, was es zu einem attraktiven Ort für wachsende Unternehmen macht.

Gemäß dem Bericht der Firma Business Environment Risk Intelligence (BERI) von 2017, erfreut sich Singapur des höchsten Rangs für Erwerbsbevölkerungen im Bezug auf Arbeitsproduktivität und allgemeine Einstellung.

Bewertung der Erwerbsbevölkerung (LFEM), sortiert nach Bewertungen des Jahres 2017

Land 2017 LFEM
Singapur 93
USA 81
Taiwan 80
Schweiz 78
Belgien 77
Japan 77
Irland 73
Schweden 71
Australien 71
Niederlande 70
Deutschland 70
Großbritanien
70
Dänemark 68
Kanada 68
Österreich
64
Spanien 64
Norwegen 61
Frankreich 59
Italien 57

Entdecken Sie hier weitere Zahlen und Fakten über Singapur